Handelsmesse 7. März

Heute starteten wir mit einem Frühstück im JUFA Hotel und fuhren dann mit dem Bus zur „The Mall Wien Mitte“. Dort fand die internationale Junior Handelsmesse „JA Marketplace Vienna“ stand. Companies aus ganz Österreich und Europa nahmen daran teil. Wir hatten viel Arbeit, bis unser Stand fertig aufgebaut war. Am Ende konnte sich das Ergebnis aber sehen lassen. Unsere Verkaufsgspräche führten David, Matteo und Nadine. Für alle, die nicht mit dabei sein konnten, haben wir ein paar unserer persönlichen Highlights in Bildern zusammengefasst.

Abendessen 6. März

Nach einem gelungenen Nachmittag, an dem wir die Schüler der anderen Companies kennenlernten, aßen wir in der Luftburg beim Prater zu Abend. Es gab ein Menü mit 3 Gängen und das Essen war sehr lecker.

Anreise 6. März

Wir trafen uns gegen halb acht in Ötztal Bahnhof und waren schon ein wenig aufgeregt. Unser Zug kam pünktlich und während der Fahrt bereiteten wir uns noch für das Verkaufsgespräch auf der Handelmesse vor. Wir freuen uns schon alle sehr auf die drei Tage in Wien.

Wir kamen nach 4 Stunden Fahrt pünktlich um 12.30 Uhr in Wien an und dann fuhren wir noch einmal mit dem Zug bis Simmering, um zu unserem 4* Hotel Jufa Wien City zu gelangen. Nach dem Railjet war dieser Zug schon beinahe nostalgisch.

Verkaufstag Wörgl

Am 5. Februar fand der 1. Junior Day im Einkaufszentrum M4 in Wörgl statt und wir durften mit dabei sein und erste Verkaufserfahrungen sammeln. Bei diesem regionalen Bundeslandevent hatten die Junior (Basic) Companies aus ganz Tirol die Möglichkeit, kostenfrei die Produkte, an denen sie bisher gearbeitet und getüftelt hatten, vorzustellen und zu verkaufen.

Auch wenn wir die Jüngsten an diesem Tag waren, so wurden wir doch sehr herzlich aufgenommen und es war eine spannende Erfahrung sich dem Verkaufsgespräch zu stellen. Wir haben sehr viel dazu gelernt und durften uns am Ende über einen 3. Platz an diesem Tag freuen.

Upcycling

Für unsere Junior Basic Company WoOdKiDs steht Upcycling von Holz im Mittelpunkt unserer Arbeiten. Wir verwenden daher vor allem Abfall- und Restholz, Restposten und andere Gegenstände aus Holz, die scheinbar nicht mehr gebraucht oder benötigt werden. Daraus basteln wir neue Artikel. Wir achten darauf, dass wir möglichst viel unseres wiederverwertbaren Materials aus der Region erhalten. Bei Gestaltung und Ausführung ist uns die Verwendung nachhaltiger und umweltfreundlicher Rohstoffe und Farben wichtig. Bisher haben wir vor allem Geschenksartikel, Serviettenringe und Glasuntersetzer aus Restmaterial und Abfallholz hergestellt. Für die Handelsmesse in Wien haben wir uns aber etwas Neues einfallen lassen. Ihr dürft gespannt sein. Wir werden ab Samstag, 7. März von der Handelsmesse berichten.